Erdpyramiden Ritten

Erdpyramiden…Naturschauspiel am Ritten

Ein seltsames Naturschauspiel in unmittelbarer Nähe!

Erdpyramiden
Erdpyramiden

Die Erdpyramiden vom Ritten sind die größten und schönsten in ganz Südtirol. Gigantische Lehmtürme welche bis zu 15 Meter hoch in den Himmel ragen, die meisten gekrönt von einem großen Stein. Dieser Stein schützt den darunterliegenden Lehm vor Feuchtigkeit und hält die Pyramide trocken und hart. Sobald der Deckstein herabfällt, wird der Lehm feucht, beginnt zu fließen und rutscht hangabwärts. Die Pyramide verschwindet.

Gleichzeitig entsteht an der Stelle, an der der herabgefallene Deckstein nun liegt, im laufe der Zeit eine neue Pyramide. Durch die Vielzahl der Faktoren, die bei der Entstehung von Erdpyramiden zusammenspielen, lässt sich nicht exakt angeben, wie lange es braucht, bis sich eine Pyramide herausgebildet hat. Auch das genaue Alter bestehender Pyramiden oder deren Dauerhaftigkeit kann man nicht verbindlich festlegen.

So bilden die Erdpyramiden am Ritten ein beeindruckendes Naturdenkmal, das sich ständig im Wandel befindet.

Rätselhafte Monumente, die uns sowohl die Wunder der Natur, als auch deren Vergänglichkeit vor Augen halten.

Erdpyramiden gibt es in den Dörfern: Lengmoos, Unterinn und Oberbozen    INFO … natürlich alle inklusive mit schönen Wanderungen.

Erdpyramiden  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.