Schlagwort-Archive: Wandern Ritten

Das Rittner Horn schenkt Tirol in einem Blick

Wer Südtirol nie vom Rittner Horn aus gesehen hat, der kennt die Schönheiten dieses Landes nicht. Der große Bergsteiger Purtscheller, schrieb vom Rittner Horn: „Wer Tirol mit einem Blick überschauen will, der besteige  diese Höhen!“

Im Süden geht der Blick von Brenta und Adamello in Richtung Dolomiten zu Marmolata und Cristallo, zu Tofana und Peitler, weiter gegen Osten bis zum Glockner, nordwärts zu den Zillertalern und Ötztalern und weiter zum Ortler, dem höchsten  Berg Südtirols. Auch die sanften Sarntaler Berge, mit ihren grünen Wellen, breiten sich hier aus. Es geht weit hinauf, bis zum Penser Joch und hinüber zum Ifinger oberhalb von  Meran.  Vom Berghotel zum Zirm führen gleich mehrere Wanderwege zum Rittner Horn. Wer es lieber gemütlicher haben möchte, der kann in die Kabinenbahn zum Rittner Horn steigen, deren Talstation direkt beim Berghotel zum Zirm liegt.

Hotel Ritten
Berghotel zum Zirm
Familie Erika und Lorenz Lang
Klobenstein Ritten
www.zumzirm.com

Impressionen vom Ritten (Videoclip)
Bergfrühling am Ritten (Videoclip)

Zu Rittens Idylle gehört auch der Wolfsgrubner See

Die „Sommerfrische“ wurde bekanntlich auf dem Ritten erfunden und wird seit Jahrhunderten gepflegt. Baden in einem idyllischen See gehört natürlich auch zur sommerlichen Abkühlung.  Dafür ist der rund 3,5 Hektar große, von einem lichten Wald umgebene Wolfsgrubner See mit seinem kleinen Badestrand genau der richtige Ort. Für die Bauern von Unterinn hat der Wolfsgrubner See noch eine weitere wichtige Bedeutung, sie bewässern mit dem sauberen Süßwasser ihre Obsthaine und Felder. Herrlich verbinden lässt sich so ein Badetag mit einer kleinen Wanderung oder mit einem Besuch in Südtirols einzigem Bienenmuseum. Folgt man zum Beispiel am Wolfsgrubner See der Wegmarkierung Nr. 12 in den „Oartl“ Wald hinein, so erreicht man nach einer mühelosen Wanderung den Mitterstiller-Weiher und die Schwarze Lack, kleine Biotope mit interessanter Flora, deren Umrundung sich – ebenso wie die des Wolfsgrubner Sees selbst – lohnt. Wieder zurück am Wolfsgrubner See rundet ein Abstecher zum Bienenmuseum am historischen Plattnerhof (einfach der Beschilderung Bienenhof folgen.) den Ausflugstag ab.

Hotel am Ritten: BERGHOTEL ZUM ZIRM***, Familie Erika und Lorenz Lang – Klobenstein am Ritten.

Wandern Ritten – Erdpyramiden


Wer die höchsten und formschönsten Erdpyramiden Europas  bewundern möchte, der findet diese auf dem Ritten in Südtirol. Diese einzigartigen Naturwunder entstehen immer dann, wenn eiszeitliche Gletscher in Tälern Moränenlehm ablagern. In trockenem Zustand steinhart, wird das Material in Verbindung mit Wasser ein lehmiger Brei, der zu Tal fließt.  Große Steine schützen den Lehm vor dem Regen. Damit formen sich diese Erdsäulen, die bei jedem Niederschlag höher werden. Wenn der Deckstein von der Säule fällt, tragen sich der Lehm und damit die Säule ab. Am Ritten gibt es die Erdpyramiden an drei Bacheinschnitten. Im „Finsterbachtal“ zwischen Lengmoos und Maria Saal, im „Katzenbachtal“ unterhalb von Oberbozen und im Tal des „Gastererbachs“ bei Unterinn.

Unterkunft Hotel Ritten
Berghotel zum Zirm
Familie Erika und Lorenz Lang
Klobenstein Ritten
www.zumzirm.com

Urlaub Ritten

Urlauben in der herzerfrischenden Naturidylle des Rittens

Der Ritten ist täglich aufs Neue, eine Einladung  zum Schauen und Staunen.  Unsere gesunde und noch intakte Natur ist eine ehrliche Einladung für fröhliche Wanderherzen, Familien und Naturliebhaber.  Wohltuende Sonnenstunden schon im Frühling, das satte Grün der Almen, die Beschaulichkeit der Wälder, das beeindruckende Bergpanorama ringsum und die unzähligen Wandermöglichkeiten lassen Sie jeden Tag in besonderer Weise genießen.  Natürlich möchten wir Sie mit unserer gediegenen Küche, dem erlesenen Weinangebot und unserer Gastfreundschaft verwöhnen.

Einmalige Lage an der Talstation der Kabinenbahn zum Rittner Horn

Wenige km von Klobenstein, dem Hauptort des Rittens, in äußerst ruhiger und verwöhnter Sonnenlage, eingebettet in Wiesen und Wäldern liegt das Berghotel zum Zirm, weitab von Hektik und Straßenlärm. Und wir haben unserem Namen auch Bedeutung geschenkt. Das Holz der Zirbelkiefer (pinus cembra), im Südtiroler Dialekt die „Zirm“, spüren Sie im ganzen Haus. Es ist der besondere und wohltuende Duft, der Sie der Natur ganz nahe bringt.

Wandern ab Haustür mit der  Frische des Sommers

Auto brauchen Sie für Ihren Wanderurlaub nicht, um jeden Tag ein  neues Wanderziel zu erreichen. . Die moderne Kabinenbahn wenige Meter beim Hotel bringt Sie innerhalb von Minuten auf die Schwarzseespitze (2.070 m.). Von hier aus geht es zu den schönsten Wanderzielen, die zu den schönsten in Südtirol gezählt werden können. Hier finden Sie die einmalige Panorama-Aussicht, vielleicht eine der schönsten in den Alpen.

Wintertraum – es streichelt  die Romantik

Wenn die hier lebenden Menschen von ihrer Kindheit erzählen, dann kommen Sie geradezu ins Schwärmen. Hier rodelten sie die Hänge hinunter, lernten Langlaufen, Skifahren und folgten den Vätern beim Schneeschuhwandern durch verschneite Wälder. Auch für den Winterurlaub am Ritten liegt das Berghotel zum Zirm in bevorzugter Lage. Nur zwei Minuten vom Hotel schweben  Sie bequem mit der Kabinenbahn in das sonnige Skigebiet des Rittnerhorns. Geselliges Apres Ski gibt es dann im hauseigenen Ziglu direkt beim Hotel.